2014 - 350 Jugendliche treten bei Schulmeisterschaften in Brettorf an

Veröffentlicht am Freitag, 06. Juni 2014 08:23
Zugriffe: 1747

Konzentriert dabei: Gleich fünf Mädchenteams aus Ahlhorn kamen eine Runde weiter. (Foto LARS PUCHLER)

Konzentriert dabei: Gleich fünf Mädchenteams aus Ahlhorn kamen eine Runde weiter.

84 Teams von 16 Schulen traten an. Die jeweils beiden besten Mannschaften ihrer Alters- und Leistungsklassen qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften in Heidkrug am 1. Juli.

Elf Spielfelder, zwölf Spielklassen, 350 Schüler und mittendrin stets ein 320 bis 380 Gramm schwerer Ball: Bei den Schulfaustball-Bezirksmeisterschaften der Regionalabteilung Osnabrück, die am Donnerstagvormittag auf dem Sportplatz am Bareler Weg in Brettorf stattfanden, zeigten die Jugendlichen zwischen acht und 14 Jahren ihr Können. 16 der insgesamt 24 Startplätze für die Landesmeisterschaften, die am 1. Juli in Heidkrug stattfinden, gingen an Schulen aus dem Landkreis.

Das 13-köpfige Organisationsteam um Tobias Kläner und Sönke Spille zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers zufrieden: „Ein Turnier mit 84 Mannschaften zu organisieren ist nicht ganz ohne. Das hat heute wieder perfekt geklappt, und auch das Wetter hat hervorragend mitgespielt.“ Zudem seien die 84 Teams ein neuer Melderekord. „Mehr Teams schaffen wir aus organisatorischen und zeitlichen Gründen jedoch nicht “, sagte Kläner.

Gespielt wurde das vierstündige Turnier in drei verschiedenen Altersklassen, die zudem in eine Leistungs- und eine Anfängerklasse unterteilt wurden. Vor allem in der Leistungsklasse waren die Schulen aus dem Landkreis fast nicht zu schlagen. Lediglich zwei Qualifikationsplätze für die nächste Runde gingen an Teams aus der Wesermarsch. Dreimal standen Mannschaften des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Ahlhorn (DBG) ganz oben auf dem Podest, dazu kam ein zweiter Rang bei den Jungen der Altersklasse 3.

In der Altersklasse 5 war die Grundschule Ahlhorn mit Doppelsiegen bei den Jungen und Mädchen nicht zu schlagen. Weitere Platzierungen unter den besten zwei Teams feierte das Gymnasium Wildeshausen (Mädchen, Altersklasse 3) und die Grundschule Neerstedt (Jungen, Altersklasse 4).

In der Anfängerklasse sind es erneut die Landkreisteams, die die meisten Starter nach Heidkrug schicken werden. Die Grundschulen aus Ahlhorn und Neerstedt (Mädchen, Altersklasse 4) und das DBG (Jungen, Altersklasse 4) blieben ungeschlagen. In der Altersklasse 5 der Mädchen qualifizierte sich die Grundschule Ahlhorn für die nächste Runde. Die Jungen der Holbeinschule Wildeshausen feierten bei ihrem Debüt in der Altersklasse 5 den ersten Platz. Rang zwei ging an die Jungen der Wallschule aus Wildeshausen.

Bericht und Foto von Lars Puchler (Erschienen am 06.06.2014 in NWZonline)