2019 - Rekordergebnis des Vorjahres übertroffen

Veröffentlicht am Samstag, 11. Mai 2019 10:38
Zugriffe: 50

Das Rekordmeldeergebnis des Vorjahres wurde noch einmal übertroffen: 67 Mannschaften nahmen am Faustballturnier für Schulmannschaften im Bereich der Landesschulbehörde Braunschweig teil. Dabei fehlten sogar noch die älteren Jahrgänge wegen Klausuren und Prüfungen.

Das Organisationsteam unter der Leitung des Schulsportbeauftragten vom Niedersächsischen Turnerbund Matteo Kaminski zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers zufrieden: „So ein großes Turnier mit ca. 250 Schülerinnen und Schülern zu organisieren ist nicht ganz ohne und nur durch die hervorragende Unterstützung der Faustballer des SCE Gliesmarode möglich. Das hat heute wieder perfekt geklappt, und auch das Wetter hat hervorragend mitgespielt."

Mit etwas Wehmut ergänzt Kaminski: „Mehr Teams schaffen wir aus organisatorischen und zeitlichen Gründen jedoch nicht. Künftig müssen wir wohl das Teilnehmerfeld begrenzen.“

Die weiteste Anreise hatten die zwölf Teams der Realschule Osterode. Die Henriette-Breymann-Gesamtschule aus Wolfenbüttel war mit zwei Teams am Start. Die jüngste Mannschaft stellte die Grundschule Essenrode. Aus Braunschweig waren das Gymnasium Ricarda Huch und mit 43 Teams der IGS Franzsches Feld dabei.

Gespielt wurde das fünfstündige Turnier auf der Bezirkssportanlage Gliesmarode in den Wettkampfklassen III (7.-8.Kl.), IV (5.-6.Kl.) und V (3.-4.Kl.). Auf 12 Spielfeldern (9x 20m bzw. 15x30m) wurden in 15 Durchgängen insgesamt 170 Begegnungen ausgetragen.

Die beiden besten Teams jeder Wettkampfklasse qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften im Schulfaustball am 4. Juni in Empelde.

Das sind bei den Jungen der 5.und 6.Klassen: „Die Faust Gottes“ (IGS FF) und das Team „Sucuk" der RS Osterode.

Bei den Mädchen der 5./6.Klassen schafften die "Crazy Chicken" (IGS FF) und die "Die Vier“ (Osterode) die Qualifikation.

Die Tickets zum Landesentscheid der 7.- und 8.-Klässler lösten bei den Jungen: „Ananassquad“ (IGS FF) und "Die Kochbas" (Osterode) und bei den Mädchen "RHS 5" (Ricarda-Huch-Schule) und die "White Foxes" (IGS FF).